×

Warenkorb

Empty Cart
Dein Warenkorb ist leer.
Stöbere in unserem Shop und finde,
wonach dein Herz begehrt.

Registrieren
Empty Cart
Dein Warenkorb ist leer.
Stöbere in unserem Shop und finde,
wonach dein Herz begehrt.

AGB Stand: 22.08.2023

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") gelten sowohl für die Bestellung, Reservierung oder Vormerkung von Mietgegenständen, als auch für den Kauf von zuvor gemieteten Gegenständen, den der Kunde bei uns vornimmt.

  1. Allgemeines und Geltungsbereich

    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") finden auf sämtliche Verträge, Lieferungen und Leistungen Anwendung, die über www.grenteq.com ("Webseite") angeboten und/oder bezogen werden.

    Die Betreiberin der Webseite ist die Grenteq GmbH, Mergelkamp 31, 59379 Selm.
    Die Vertragspartnerin des Kunden (nachfolgend "Kunde" oder "Du", "Dich" genannt) bei über unsere Webseite abgeschlossenen Verträgen ist die:

    Grenteq GmbH, Mergelkamp 31, 59379 Selm
    Handelsregister: Amtsgerichts Dortmund
    Handelsregisternummer: HRB 35387

    Die Grenteq GmbH (nachfolgend "wir" oder "uns" oder "GRENTEQ") nimmt die Rechte und Pflichten aus den Verträgen wahr und wickelt diese ab.

    Von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen unserer Kunden haben keine Gültigkeit. Im Rahmen der sämtlichen, laufenden Geschäftsverbindungen zwischen GRENTEQ und unseren Kunden werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen auch dann Bestandteil des Vertrages, wenn wir im Einzelfall nicht ausdrücklich auf ihre Einbeziehung hingewiesen haben.

  2. Vertragsgegenstand

    Durch den über unsere Webseite zustande kommenden Vertrag (nachfolgend "Mietvertrag") wird die Miete von neuen und gebrauchten Waren und Gegenständen (nachfolgend auch als "Mietgegenstand" bezeichnet) zur Gebrauchsüberlassung geregelt. Der Vertrag regelt die Nutzungsüberlassung (ggf. auch einen anschließenden Erwerb) der vereinbarten Ware gegen Zahlung einer monatlichen Miete abschließend.

  3. Angebote und Preise

    GRENTEQ benennt tagesaktuell gültige Preise für die Mietgegenstände. Unsere Angebote sind freibleibend. Alle Preise verstehen sich als Bruttopreise inkl. der gesetzlichen USt. in Euro und gelten nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

    Für die Nutzung des jeweiligen Mietgegenstandes erheben wir Nutzungsentgelte. Die Höhe der Nutzungsentgelte ergibt sich aus der Angebotsdarstellung. Der Gesamtmietpreis über die gesamte Laufzeit errechnet sich aus dem Nutzungsentgelt pro Monat, multipliziert mit der Anzahl Monate der Vertragslaufzeit. Neben den Nutzungsentgelten fallen je nach Versandart weitere Kosten an, die vor Vertragsschluss und vor Versendung der Waren angezeigt werden.

    Wir sind jederzeit berechtigt, die Nutzungsentgelte für den Zeitraum nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit zu ändern. Wir werden dich in diesem Fall spätestens sechs Wochen vor Inkrafttreten der Änderung davon in Kenntnis setzen. Ist der Kunde mit der Änderung nicht einverstanden, kann er den Vertrag bis zwei Wochen vor Inkrafttreten der Preisänderung kündigen.

    Die Präsentation der Mietgegenstände auf der Webseite ist grundsätzlich freibleibend, d.h. sie stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Mietvertrages dar.

  4. Registrierung

    Du bist verpflichtet bei der Registrierung ausschließlich zutreffende und wahrheitsgemäße, persönliche Daten anzugeben. Du versicherst uns zudem, dass alle von dir bei der Registrierung und/oder Bestellung angegebenen Daten zutreffend sind und du keine Daten von Dritten verwendet hast. Änderungen von Daten sind uns unverzüglich mitzuteilen. Ist die Registrierung erfolgreich, wird in unseren Systemen ein Kundenkonto für dich angelegt.

    Natürliche Personen können sich nur registrieren und Bestellungen abgeben, wenn sie volljährig und voll geschäftsfähig sind. Das Mindestalter stellen wir durch den Einsatz eines zuverlässigen Verfahrens unter Einbeziehung einer persönlichen Identitäts- und Altersprüfung sicher. Auch juristische Personen oder Personengesellschaften können sich registrieren und Bestellungen abgeben. Die Registrierung einer juristischen Person oder Personengesellschaft als Kunde und Bestellungen juristischer Personen oder Personengesellschaften dürfen nur von einer für diese vertretungsberechtigten natürlichen Person oder einer von ihr bevollmächtigten Person erfolgen, die namentlich benannt werden muss, nachfolgend "Vertretungsberechtigter".

  5. Mietvertrag, Dauer, Kündigung, Rückgabe

    1. Allgemeines zum Vertrag

      Du kannst einen Mietvertrag nur als registrierter Kunde abschließen und einen Mietgegenstand auf unserer Webseite durch Anklicken des jeweiligen Buttons auf der Angebotsseite in den Warenkorb legen. Auf der Angebotsseite wird dir die Höhe der zu zahlenden Miete angezeigt. Ein verbindliches Angebot auf Vertragsabschluss gibst du erst durch das Anklicken des jeweiligen Buttons auf der Zusammenfassungsseite ab. Bis zu diesem Zeitpunkt kannst du im Rahmen der Bestellmaske deine Angaben jederzeit überprüfen und ggf. korrigieren. Nach dieser Bestellung erhältst du eine freibleibende Bestätigung deiner Bestellung. Nach erfolgreicher Prüfung der Bestellung erhältst du von uns eine E-Mail, welche die Miete der ausgewählten Ware zusagt, nachfolgend "Vertragsbestätigung". Mit Zugang dieser Vertragsbestätigung kommt der Mietvertrag zustande.

      Über das Kundenkonto kannst du laufende Mietverträge wie folgt verlängern oder (insbesondere im Hinblick auf die Mindestvertragslaufzeit) abändern: Ein verbindliches Angebot zur Verlängerung oder Änderung eines laufenden Mietvertrages gibst du erst durch das Anklicken des jeweiligen Buttons ab. Nach erfolgreicher Prüfung der Verlängerungsanfrage erhältst du von uns eine E-Mail, in der wir die Verlängerung der Mietzeit bzw. die Änderung bestätigen, nachfolgend "Vertragsbestätigung". Mit Zugang dieser Vertragsbestätigung kommt eine Vereinbarung über die Verlängerung oder Änderung des Mietvertrags zustande. Es gilt dann die vereinbarte neue Vertrags- bzw. Mindestvertragslaufzeit. Ein Wechsel zu einer kürzeren Mindestvertragslaufzeit ist grundsätzlich nicht möglich.

      Der zum Vertragsschluss oder zur Verlängerung führende Bestellvorgang kann unter anderem eine Verifizierung der Telefon- oder Handynummer sowie eine Identitäts- und Altersprüfung umfassen.

      Der Mietgegenstand wird erst versendet, wenn du die erste Monatsmiete bezahlt hast. Solange die erste Zahlung nicht erfolgt ist, sind wir berechtigt, die Mietgegenstand zurückzubehalten.

      Die Lieferung des Mietgegenstandes erfolgt an die von dir mitgeteilte Versandadresse. Bei den im Zusammenhang mit der Angebotsdarstellung angegebenen Lieferzeiten handelt es sich um ungefähre Angaben. Es handelt sich daher nicht um verbindliche Liefertermine.

      Der Kunde erhält den Mietgegenstand ausschließlich zur Nutzung über einen bestimmten Zeitraum. Der Kunde darf ihn nicht verändern. GRENTEQ ist berechtigt, den ursprünglichen Zustand nach Vertragsende auf Kosten des Kunden wiederherzustellen. Dies gilt nicht, wenn der ursprüngliche Zustand nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand wieder hergestellt werden kann; in diesem Fall bleiben Ansprüche von GRENTEQ auf Schadensersatz unberührt.

    2. Beginn und Dauer

      Die Laufzeit der Miete beginnt mit Empfang des Mietgegenstands durch den Mieter, nachfolgend "Zustellung" oder "Lieferung". Die Zustellung erfolgt durch Auslieferung oder Übergabe durch uns oder einen von uns beauftragten Lieferanten.

      Die (Mindest-)Laufzeit des Vertrages hängt von der gewählten Laufzeit bei der Bestellung ab. Soweit keine abweichende Regelung im Einzelfall getroffen ist, läuft der Vertrag auf unbestimmte Zeit. Der Mietvertrag endet jedoch bei wirksamer Ausübung einer ggf. vereinbarten Kaufoption. Wird eine Kaufoption ausgeübt verbleibt der Mietgegenstand bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises im Eigentum von GRENTEQ. Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises bist Du verpflichtet, den Gegenstand von Rechten Dritter freizuhalten.

    3. Kündigung

      Die Parteien haben das Recht, den Vertrag mit einer Frist von vier Wochen jeweils zum Ende jedes Vertragsmonats ohne Angabe von Gründen zu kündigen, jedoch, soweit eine Mindestlaufzeit vereinbart ist, frühestens zum Ablauf der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit. Du kannst den Vertrag jederzeit zum nächstmöglichen Kündigungszeitpunkt durch Erklärung in Textform oder auf unserer Webseite durch Klick auf den jeweiligen Button, kündigen. In beiden Fällen erhältst du von uns eine Bestätigung der Kündigung an deine hinterlegte E-Mail-Adresse.

      Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. GRENTEQ ist insbesondere zur außerordentlichen Kündigung berechtigt, wenn

      • der Kunde sich mit zwei oder mehr Monatsraten in Zahlungsverzug befindet

      • der Kunde den Mietgegenstand trotz einer von uns zur Abhilfe bestimmten Frist unbefugt an Dritte überlässt oder

      • der Kunde unsere Rechte dadurch verletzt, dass er den Mietgegenstand durch Vernachlässigung der ihm obliegenden Sorgfalt, mangelnde Pflege oder unsachgemäßen Gebrauch trotz einer von uns zur Abhilfe bestimmten Frist erheblich gefährdet.

      Sofern zwischen uns und dem Kunden mehrere Mietverträge bestehen und wir zur außerordentlichen fristlosen Kündigung eines Mietvertrages aus wichtigem Grund berechtigt sind, können wir auch die anderen Mietverträge außerordentlich fristlos kündigen, falls uns die Aufrechterhaltung der weiteren Mietverträge aufgrund grob treuwidrigen Verhaltens des Kunden nicht zumutbar ist. Dies ist insbesondere der Fall, wenn der Kunde

      • einen Mietgegenstand vorsätzlich beschädigt

      • GRENTEQ einen am Mietgegenstand entstandenen Schaden schuldhaft verschweigt oder einen solchen zu verbergen versucht

      • GRENTEQ vorsätzlich einen Schaden zufügt

      • einen Mietgegenstand bei der oder zur Begehung vorsätzlicher Straftaten nutzt.

    4. Rückgabe

      Du bist verpflichtet, den Mietgegenstand mit sämtlichem Zubehör unverzüglich nach Vertragsende an GRENTEQ herauszugeben. Einer Verlängerung des Mietverhältnisses für den Fall, dass der Mietgegenstand nicht herausgegeben wird, widersprechen wir bereits jetzt. Du hast den Mietgegenstand – abgesehen von normalen Gebrauchsspuren - in dem Zustand zurückzugeben, in dem du ihn erhalten hast, insbesondere sind Passwortschutz, Koppelung des Mietgegenstandes an einen persönlichen Account oder eine andere Sperre, die eine Nutzung des Mietgegenstandes durch Dritte ausschließt oder beeinträchtigt, zu entfernen.

      Solltest du den Mietgegenstand, mitvermietetes Zubehör oder einen Bestandteil trotz Aufforderung von GRENTEQ mit Fristsetzung von einer Woche nicht zurückschicken, steht es uns es frei, den Aufwand zur Wiederbeschaffung zu verlangen, der aufgrund des aktuellen Marktwerts ggf. unter Berücksichtigung eines Abzugs „Neu für Alt“ berechnet wird.

      Ist der Mietgegenstand bei Rückgabe mit Passwortschutz, Koppelung an einen persönlichen Account oder mit einer anderweitigen Sperre versehen, die eine Nutzung der Ware durch Dritte ausschließt oder beeinträchtigt, behalten wir uns vor, den Mietgegenstand auf deine Kosten zu ersetzen oder entsperren zu lassen. Im Fall der Möglichkeit den Mietgegenstand entsperren zu können wird dir eine pauschale Bearbeitungsgebühr von 99,00 EUR berechnet, zahlbar innerhalb von einer Woche. Dir bleibt der Nachweis vorbehalten, dass die Kosten für die Entsperrung nicht entstanden oder wesentlich niedriger sind. Grundsätzlich gilt: GRENTEQ löscht bei Rückgabe alle auf Mietgegenständen gespeicherten Daten unwiederherstellbar. Du musst daher auf den Mietgegenständen gespeicherte Daten vor der Rückgabe selbst sichern. Ist eine Entsperrung trotz einer von uns zur Abhilfe bestimmten Frist nicht möglich, berechnet GRENTEQ dir den Wiederbeschaffungswert des Produkts, zahlbar innerhalb von einer Woche.

  6. Zahlungsbedingungen

    1. Zahlungsoption

      Die Zahlungsabwicklung erfolgt durch einen Zahlungsdienstleister (Stripe Payments Europe Limited, 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, D02 H210, Irland). Der Zahlungsdienstleister ermöglicht GRENTEQ und dir, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Zahlungsdienstleister deine Zahlung an GRENTEQ weiter. Weitere Informationen erhältst du auf der Internetseite des jeweiligen Zahlungsdienstleisters. Bei Zahlung über Kreditkarte muss der Kunde der rechtmäßige Karteninhaber sein. Die erste Belastung der Kreditkarte erfolgt nach Abschluss der Bestellung. Im Zuge eines SEPA Lastschriftverfahrens werden Kreditinstitut, BIC und IBAN des Bankkontos sowie die erneute Angabe der Rechnungsadresse des Kunden benötigt und abgefragt. In dem du das SEPA Lastschriftverfahren auswählst, ermächtigst du sowohl GRENTEQ als auch den Zahlungsdienstleister, Zahlungen von deinem Bankkonto mittels Lastschrift einzuziehen.

      Zugleich weist du dein Kreditinstitut an, die von GRENTEQ oder dem Zahlungsdienstleister auf deinem Bankkonto eingestellten Lastschriften einzulösen. Die Belastung deines Bankkontos erfolgt nach Abschluss der Bestellung. Im Rahmen der mit deinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen kannst du innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Du kannst dein SEPA Lastschriftmandat jederzeit (siehe §675p BGB) widerrufen. Im Fall einer durch den Kunden initiierten Erstattung des belasteten Betrages oder mangels Deckung erfolgten Rückbuchung (folgend Rücklastschrift genannt) hat der Kunde die damit verbundenen Rücklastschriftgebühren in Höhe von 7,85 EUR je Rücklastschrift zu tragen. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass die Kosten für die Entsperrung nicht entstanden oder wesentlich niedriger sind.

    2. Nutzungsentgelte

      Die Nutzungsentgelte sind vom Kunden im Voraus zu entrichten.

      Die Nutzungsentgelte sind vom Kunden unabhängig von der tatsächlichen Nutzung des Mietgegenstands zu entrichten und werden nicht erstattet, wenn der Kunde den Mietgegenstand bereits vor Ende der Vertragslaufzeit an GRENTEQ zurückschickt oder aus anderen Gründen nicht benutzt. Es besteht kein Anspruch auf teilweise Erstattung oder Anrechnung.

      Bei einem Vertrag mit Mindestlaufzeit erfolgt die erste Zahlung des Nutzungsentgelts nach Abschluss der Bestellung, aber vor Versand der Ware. Alle weiteren Zahlungen (ab dem 2. Nutzungsmonat) erfolgen im Rhythms von einem Monat im voraus.

    3. Verzug

      Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, ist GRENTEQ berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 9%- Punkten über dem EZB-Basiszinssatz geltend zu machen, es sei denn der Kunde ist Verbraucher. In diesem Fall betragen die Verzugszinsen 5 %-Punkte über dem Basiszinssatz. GRENTEQ behält sich den Nachweis eines höheren Schadens vor.

      Bei Zahlungsverzug des Kunden behalten wir uns das Recht vor, Mahngebühren in Höhe von 5,00 € pro versandte Mahnung zu erheben. Wir können fällige, ausstehende Forderungen an ein Inkassobüro zum Einzug weiterleiten.

      Befindet sich der Kunde mit zwei oder mehr Monatsraten in Zahlungsverzug, ist GRENTEQ berechtigt, den Mietvertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Der Kunde schuldet sodann die gesamten Nutzungsbeiträge bis zum Ende der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit und ist zudem verpflichtet, den Mietgegenstand innerhalb von einer Woche an uns zurückzusenden. Findet der Rückversand nach Kündigung entgegen einer von uns bestimmten Frist nicht innerhalb von 7 Tagen statt, ist GRENTEQ berechtigt, den Wiederbeschaffungswert des Mietgegenstands als Schadenersatz geltend zu machen. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass der Schaden nicht entstanden oder wesentlich niedriger ist. GRENTEQ behält sich auch in diesem Fall den Nachweis eines höheren Schadens vor.

    4. Aufrechnungsverbot und Zurückbehaltungsrecht

      Gegenüber der Zahlungsforderung von GRENTEQ dürfen Kunden nur mit den von GRENTEQ unbestrittenen oder gegen GRENTEQ rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen.
      Ein Zurückbehaltungsrecht darf der Kunde nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben rechtlichen Verhältnis beruht.

  7. Schäden und Verlust

    Die Nutzung hat gebrauchsüblich und sorgfältig zu erfolgen. Bei jeglicher Beschädigung oder sonstiger Beeinträchtigung des Mietgegenstands während der Mietzeit ist der Kunde verpflichtet, GRENTEQ unverzüglich über alle Einzelheiten des Ereignisses, das zur Beschädigung des Mietgegenstands oder sonstigen Beeinträchtigung geführt hat, schriftlich zu informieren. Bei Beschädigung oder Verlust des Mietgegenstands und/oder sonstigen Verletzungen des zwischen dem Kunden und GRENTEQ geschlossenen Mietvertrages haftet der Kunde auf Schadenersatz nach den gesetzlichen Vorschriften.

    Bei Beschädigung oder Verlust des Mietgegenstands hat der Kunde den Wiederbeschaffungswert des Mietgegenstandes zu entrichten. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass die der Schaden nicht entstanden oder wesentlich niedriger ist. Der Kunde schuldet sodann die gesamten Nutzungsbeiträge bis zum Ende der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit und ist zudem verpflichtet, den Mietgegenstand innerhalb von einer Woche an uns zurückzusenden. Weiterhin ist der Kunde dazu verpflichtet, Kosten, die aufgrund des Zahlungsverzugs entstanden sind, zu tragen.

  8. Gewährleistung und Haftung

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist.

    Bei Mängeln des Mietgegenstandes ist GRENTEQ berechtigt, den Mietgegenstand zu reparieren oder dir einen gleichwertigen Gegenstand als Ersatz zu überlassen.

    Übt der Kunde die Kaufoption aus und ist er Unternehmer, ist die Gewährleistung ausgeschlossen; ist der Kunde Verbraucher, wird für den gebrauchten Mietgegenstand bei Ausübung der Kaufoption die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt.

    GRENTEQ haftet für Schäden unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung GRENTEQ, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruht. Für fahrlässiges Verhalten haftet GRENTEQ nur bei Verletzung einer Pflicht, deren Erfüllung für die Erreichung des Vertragszwecks wesentlich ist und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht), soweit GRENTEQ nach den bei Vertragsschluss bekannten Umständen typischerweise mit den verursachten Schäden rechnen musste. Im Übrigen ist die Haftung GRENTEQs – auch für Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen – ausgeschlossen. Die Verpflichtung zum Ersatz von Verzugsschäden wird auf bei Vertragsschluss vorhersehbare, typischerweise eintretende Schäden begrenzt. Diese Haftungsbegrenzung gilt nicht für den Fall der vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung.

    Die vorstehenden Haftungsbegrenzungen gelten nicht für Schadenersatzansprüche aus Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit, der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie oder einem arglistigen Verschweigen von Mängeln durch GRENTEQ. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

    Der Kunde stellt GRENTEQ von allen Ansprüchen frei, die Dritte gegen GRENTEQ wegen einer unsachgemäßen, vertragswidrigen oder rechtswidrigen Nutzung des Mietgegenstandes geltend machen, es sei denn, er hat diese nicht zu vertreten. In dem Fall einer Freistellung nach Satz 1 ersetzt der Kunde GRENTEQ jeglichen Schaden, der GRENTEQ wegen der unsachgemäßen, vertragswidrigen oder rechtswidrigen Nutzung entsteht, einschließlich etwaiger Kosten der Rechtsverteidigung. Der Kunde informiert GRENTEQ unverzüglich, wenn Dritte Ansprüche wegen der unsachgemäßen, vertragswidrigen oder rechtswidrigen Nutzung des Mietgegenstandes geltend machen und unterstützt GRENTEQ bei der Rechtsverteidigung.

  9. Verbot von Gebrauchsüberlassung, Abtretung und Verpfändung

    Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen uns dürfen ohne unsere Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

    Während der Dauer der Miete darfst du ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von uns nicht den Gebrauch des Mietgegenstandes einem Dritten zur Nutzung überlassen, insbesondere nicht verkaufen, verschenken, vermieten oder verleihen. Hiervon ausgenommen ist die unentgeltliche Nutzung von in dem Haushalt des Kunden angehörenden Personen oder Mitarbeitern des Kunden, soweit gesetzlich zulässig.

    Du bist verpflichtet, den Mietgegenstand während der Dauer der Miete von Rechten Dritter freizuhalten. Weiterhin darf während der Dauer des Mietvertrages jeglicher Mietgegenstand in deinem Besitz nicht verpachtet, mit einem Pfandrecht belastet oder auf sonst eine Weise zum Gegenstand einer Transaktion gemacht werden.

  10. Widerrufsbelehrung

    1. Widerrufsrecht

      Du hast das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

      Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

      Um dein Widerrufsrecht auszuüben, musst du uns (Grenteq GmbH, Mergelkamp 31, 59379 Selm, E-Mail: info@grenteq.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Du kannst dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

      Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest. Bitte beachte, dass die Adresse lediglich für die Wiederrufsmitteilung gedacht ist. Die Rücksendung des Mietgegenstandes erfolgt an eine gesondert benannte Adresse.

    2. Folgen des Widerrufs

      Wenn du diesen Vertrag widerrufst, haben wir dir alle Zahlungen, die wir von dir erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass du eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hast), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über deinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir den Mietgegenstand wieder zurückerhalten haben oder bis du den Nachweis erbracht hast, dass du den Mietgegenstand zurückgesendet hast, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

      Du hast den Mietgegenstand unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem du uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtest, an die per E-Mail oder über die Webseite mitgeteilte Rücksendeadresse zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn du den Mietgegenstand vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendest.

      Du trägst die unmittelbaren Kosten der Rücksendung des Mietgegenstands. Eine Rücksendung des Mietgegenstandes an die falsche Adresse, kann mitunter zu Verzögerung der Rückzahlung führen.

      Im Falle eines Widerrufs besteht für GRENTEQ ein Wertersatzanspruch der sich der Höhe nach an der Nutzungsdauer bemisst.

    3. Muster-Widerrufsformular

      (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

      — An Grenteq GmbH, Mergelkamp 31, 59379 Selm, E-Mail: info@grenteq.com
      — Hiermit widerrufen ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Miete der folgenden Waren
      — Bestellt am (*)/erhalten am (*)
      — Name des Verbraucher(s)
      — Anschrift des Verbraucher(s)
      — Unterschrift des Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
      — Datum

      _______________
      (*) Unzutreffendes bitte streichen.

  11. Änderungen an diesen AGB

    Wir sind jederzeit berechtigt, Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") vorzunehmen, sofern die Änderungen nicht Hauptleistungspflichten oder das Entgelt für die Hauptleistung betreffen oder die Änderungen dem Abschluss eines neuen Vertrags gleichkommen oder eine Änderung von Entgelten betreffen, die auf eine über das vereinbarte Entgelt für die Hauptleistung hinausgehende Zahlung gerichtet ist. Die geänderten Bedingungen werden dir in Textform mindestens sechs Wochen vor Inkrafttreten bekannt gegeben. GRENTEQ behält sich das Recht zu Kündigung des bestehenden Vertrags vor, wenn du diesen Änderungen nicht innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Mitteilung widersprichst. Wir werden dich auf die Möglichkeit des Widerspruchs und Einhaltung der Frist gesondert hinweisen. Bei Ausübung des Widerspruchsrechts werden die Änderungen nicht Vertragsbestandteil und der Vertrag wird unverändert fortgesetzt. Bei einem fristgemäßen Widerspruch des Kunden gegen die geänderten Geschäftsbedingungen ist GRENTEQ unter Wahrung der berechtigten Interessen des Kunden berechtigt, den mit dem Kunden bestehenden Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, zu dem die Änderung in Kraft tritt. Entsprechende Inhalte des Kunden werden sodann in der Datenbank gelöscht. Der Kunde kann hieraus keine Ansprüche gegen GRENTEQ geltend machen.

  12. Schlussbestimmungen

  13. Sollten einzelne Bestimmungen der AGB unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der AGB im Übrigen nicht. Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, wird als Gerichtsstand für alle zwischen dem Kunden und GRENTEQ erwachsenden Streitigkeiten Dortmund vereinbart. GRENTEQ ist berechtigt, die aus dem Vertrag mit dem Kunden bestehenden Rechte und Pflichten ganz oder teilweise auf ein anderes Unternehmen zu übertragen. Im Falle der Vertragsübernahmen durch ein Drittunternehmen erhält der Kunde von GRENTEQ eine Mitteilung über die Vertragsübernahme, in der auch eine Frist angegeben wird, innerhalb welcher der Kunde den Vertrag kündigen und das Löschen des Kundenkontos verlangen kann, falls er mit der Übertragung an das Drittunternehmen nicht einverstanden ist.